Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Erfahrungsaustausch-Box für Besitzer ehemaliger Armee-Mulis   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Mulis bei der Bundeswehr (Armee)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
maximuli
Erfahrener Benutzer


Alter: 44

Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 104
Wohnort: 84335 Mitterskirchen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.10.2007, 13:56    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo an euch beide.
Da werd ich mich mal schnell auf die Suche machen, damit ich noch ein Exemplar der Zeitschrift erwische.
Die Drahtseile heißen auch Feldstallungen, und die Vorteile die Du genannt hast, kann ich nur bestätigen. Deine Schilderung der BWaufstallung ist absolut richtig.
Meine Mulis sind zwar nicht aus der BW, kennen aber trotz Offenstall auch das "Angebundensein". Bei Wanderritten und -fahrten kann dies sehr praktisch sein, da oftmals Boxen fehlen, oder schlecht aufgebaut sind. Ansonsten ist es mir selber schon lieber, wenn die Tiere laufen können. Es handelt sich ja wie gesagt um Notlösungen. Bekannte von uns, die mit Ihren Pferden immer dabei sind, wenn wir im Urlaub unterwegs sind, haben hier gerne Schwierigkeiten, und müssen auf Biegen und Brechen eine Box auftreiben, weil die beiden Chaoten sonst am nächsten Morgen alle möglichen Kratzer und Verletzungen haben. Das fängt bei der Mittagsrast teilweise schon an. Gezappel und Dehnungsübungen nach dem einzig erreichbaren Grashalm, während unsere Mulis meißt ein Bein entlasten und sich ausruhen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast56
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 180

Offline

BeitragVerfasst am: 27.10.2007, 15:26    Titel:   Antworten mit Zitat

Mein Muli kommt auch aus 'ner Anbindehaltung. Lag aber daran, dass Muli immer die eigene Stalltür aufgemacht hat und dann seine Artgenossen befreit hat...da hat die Züchterin Muli dann halt nachts im Stall angebunden. Das hat wirklich den Vorteil, dass sich das Gazappel beim Anbinden im Freien in Grenzen hält.

Grüße

F...
Nach oben
maximuli
Erfahrener Benutzer


Alter: 44

Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 104
Wohnort: 84335 Mitterskirchen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 27.10.2007, 19:25    Titel: Neuer Muliartikel in der Zeitschrift!   Antworten mit Zitat

Hi, der Artikel ist in der neuesten Ausgabe vom November!
ST. GEORG

Ich weiß nicht, ob mans darf, und ob mans lesen kann, aber ich habs mal abgescannt.
Wenn nicht, bitte kurz ne Email mit der @ schicken.
Die Dateien sind nicht allzu groß.

Gruß, Max

PS: Doch klappt zum lesen. Muß nur vergrößert werden.
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TTKp Mittenwald 1974
Neuer Benutzer


Alter: 65

Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 18
Wohnort: 94554 Moos, Bayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.11.2007, 19:09    Titel: Mulitreiber bei Bundeswehr   Antworten mit Zitat

Meine lieben Mulifreunde, ich war 1974 bei der Bundeswehr, nach einer Gebirgsjägerausbildung kam ich zum damaligen GebVersBtl 8 und dann....
nein... Gebirgstragtierkompanie 220.. Bei uns wird das Bier nicht ranzig, so kämpft die Tragtierkompanie 220... als junger Bursche, frisch verliebt, weit weg von zu Hause im Landkreis Deggendorf... und ein erfahrenes Muli, das zu der Zeit mit uns jungen Mulitreibern allerhand Schabernak gemacht haben, wenn Du Dich vor ihm gebückt hast, in den Hintern gezwickt, wenn Du weggeschaut hast, umgedreht und mit dem Hinterteil zu dir, wenn Du beim Essen nicht aufgepasst hast, von Deiner Semmel abgebissen usw. und dann hatts so ausgeschaut, als würde es Dich an-oder auslachen.
Meine Freunde, es wurde aber die mit schönste Zeit im Leben und ich fahre heute noch dahin, wo meine zwei- undn vierbeinigen Kameraden auftreten (Roßtag, Stallweihnacht, Feierlichkeiten usw) Meine vierbeinigen Kameraden von damals sind alle im Mulihimmel. So schön wars damals auch zeitweise nicht, Mulistrigeln, Stallwache, vom Bergmarsch zurück, die Jäger dienstfrei und Du.. zuerst das Tier und dann der Mensch. Und dann wenn dein vierbeiniger Kamerad krank war, bei ihm gewacht, geschlafen, eingerieben, gut zugredet... den Liebeskummer erzählt....
Aber alles unangenehme verdrängt man und die schönen Stunden bleiben.
Und dann Marsch mit Gesang: Was kann das leben schöneres geben, wir wollen Mulitreiber sein.... Es war ein Edelweiss....... I bin da Bua von Loisachtal....... Schwarze Natascha nur Du.. Wenn die Berge rot erglühen.
Liebe Freunde, meine Kameraden, ich grüsse euch mit einem
Muli Vorwärts euer
Franz X. Strobl
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TTKp Mittenwald 1974
Neuer Benutzer


Alter: 65

Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 18
Wohnort: 94554 Moos, Bayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 02.11.2007, 22:32    Titel:   Antworten mit Zitat

Servus meine Kameraden und TTF, Deine Geza habe ich heuer erst wieder beim 40 Jahre Jubiläum in Reichenhall gesehen. Schaut noch immer gut aus. Habe übrigens zum Jubiläum eine Briefmarke bei den Ösis machen lassen, die sind uns da weit voraus, ev. schick ich sie Dir einmal, Mitterskirchen liegt bei -Eggenfelden, Altötting, oder?
Muli Vorwärts
Franz X.Strobl

Auf dem Foto ist übrigens die Hilde mit mir (ich bin rechts)
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maximuli
Erfahrener Benutzer


Alter: 44

Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 104
Wohnort: 84335 Mitterskirchen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 03.11.2007, 01:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Servus Franz,
freut mich so etwas zu hören!
Geza ist im übrigen ein sehr tolles Muli! Immerhin hatte ich vor der BWzeit nichts für die Pferdefreundschaft meiner Frau über und kein Verständnis für 4beiner, die nicht bellen. Danach sah es dann anders aus, nicht zuletzt dank Gesa! Darum bin ich heute hier. :-)
Für Bilder und alles andere bin ich natürlich jederzeit dankbar! Davon abgesehn kannst Du gerne jederzeit mal auf einen Sprung vorbei schauen! Wenn ich es rechtzeitig weiß - kein Problem!
Danke Dir!
Max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.11.2007, 17:22    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Ihr "Ehemaligen",
hab' Euch eine eigene Fotobox geschaffen - http://www.maultierfreunde.de/showthread.php?t=932 .
Wäre supi, wenn Ihr die ordentlich mit Bildern füllt Blinzeln
Muli vorwärts! Fhhorse
Beate

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Barny040
Neuer Benutzer




Anmeldungsdatum: 03.10.2007
Beiträge: 13

Offline

BeitragVerfasst am: 08.11.2007, 19:02    Titel: Wägelchen erstanden   Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

habe vor längerer Zeit eine Karette (wie schreibt man richtig ?) erstanden.
Zwei extra Holme waren dabei sowie zwei Planen. Natürlich mit dem ges. schweizer Werkzeug wie Hacke, Schaufel, Beil, kleiner Bürste, Falteimer usw.
Meine Hafi-Stute wurde geritten und gefahren, bei Bazi bin ich nicht sicher ob er den Karren kennt.
Wo bekomme ich jetzt günstig das entsprechende Geschirr her.? Was brauche ich überhaupt.? Brustblatt oder Kummet.?

Bin um jeden Tipp dankbar.

MfG
Bernd Dankoe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Administrator


Alter: 60

Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beiträge: 2171
Wohnort: Fockbek in Schleswig-Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.11.2007, 20:02    Titel:   Antworten mit Zitat

Als Geschirr würde ich ein Brustblattgeschirr wählen, da ein Kummet gut sitzen muss um keine Druckstellen zu haben.

Für unseren unseren Haflinger haben wir ein Geschirr von Siltec, das individuell nach einer Maßtabelle gefertigt wird.

Rensch mit seinen Kaltblutmulis nutzt dieses Geschirr auch zum Kremser fahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TTKp Mittenwald 1974
Neuer Benutzer


Alter: 65

Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 18
Wohnort: 94554 Moos, Bayern
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.11.2007, 09:27    Titel: Mulitreiber.....marsch, marsch!!!   Antworten mit Zitat

Grüsse euch, meine ehemaligen Kameraden der Tragtierkompanie 220 oder 230/EAZ. Stellt doch auch ein paar Bilder von euch und unseren vierbeinigen Kameraden auf diese Site, würde mich sehr freuen und wäre eine große Bereicherung. Also auf, auf, Tragtierführer...
Wenn uns schon eine solche Gelegenheit geboten wir, müssen (!!) wir sie auch nützen. Auf gehts, Buam!!!!!
Muli Vorwärts und Horrido
euer
TTF und MT
Franz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Barny040
Neuer Benutzer




Anmeldungsdatum: 03.10.2007
Beiträge: 13

Offline

BeitragVerfasst am: 10.12.2007, 20:22    Titel: Bazi nicht kuschelig?   Antworten mit Zitat

Hallo Max,

habe auf der Koppel auf Grund der vorherschenden Witterung eine riesen Sauerei, lemiger Boden, kaum Drainage usw.. Bazi sieht jeden Tag aus wie ein Ferkel. Aber durch das dauernde gestriegle und geputze wird er immer zutraulicher. Bin vieleicht doof aber es ist mittlerweile eine ganz eigene Beziehung. Meine Hafi-Stute zickt zwar immer noch , aber mit Bazi verändert sich was im Positiven. Hatte früher nur meine Ziegen und nie eine Ahnung von Equiden, konnte ich mir auch nicht vorstellen, aber jetzt ohne Muli ?.

MfG
Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maximuli
Erfahrener Benutzer


Alter: 44

Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 104
Wohnort: 84335 Mitterskirchen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 11.12.2007, 11:52    Titel:   Antworten mit Zitat

Servus Bernd,
freut mich wirklich für Dich!
Hast Du mal zugeschaut, wenn die Mulis richtig und nach Anweisung des Gruppenführers geputzt werden? Peinlichkeit
Da kann ich mir schon vorstellen, daß Dein Bazi die Putzeinheiten, die er von Dir bekommt als Wellnessprogramm empfindet.... Blinzeln
Ich hab ja nie gesagt, er sei böse oder sowas!!!! Ich bin nur der Meinung, daß er eben ein kleines Schlitzohr und nicht nur ein Langohr ist.....
Gruß, Max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja1
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Ungarn
Offline

BeitragVerfasst am: 08.12.2008, 18:18    Titel: Woher kommen die Bundeswehr-Mulis?   Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin mal neugierig in Sachen Bundeswehr-Mulis (sonst auch, sagen manche Leute :rolleyes Lächeln , deshalb würde ich gerne wissen:
Werden die Mulis speziell gezüchtet für die Bundeswehr, oder werden einfach irgendwo passende Mulis gesucht?
Und werden sie erst abgegeben, wenn sie wegen Alter/Krankheit nicht mehr eingesetzt werden können, oder schickt man sie in einem bestimmten Alter in den Ruhestand, auch wenn ihnen nichts fehlt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caprivi
Administrator


Alter: 60

Anmeldungsdatum: 11.10.2004
Beiträge: 2171
Wohnort: Fockbek in Schleswig-Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.12.2008, 21:30    Titel:   Antworten mit Zitat

Maultiere werden nicht gezielt für die Bundeswehr gezüchtet.
Sie werden im Rahne der Regeneration gekauft.
Nach ca. 10-15 Jahren werden die Maultiere ausgemustert, eigentlich bevor sie durch den Einsatz Auffälligkeiten zeigen.
Das Einsatz- und Ausbildungszentrum für Tragtierwesen der Bundeswehr 230, EAZ 230, so die offizielle Bezeichnung, bildet in erster Linie Tragtierführer aus und führt im Raum Bad Reichenhall einige Versorgungsaufträge für Hütten im Rahmen der Ausbildung durch.
Früher wurden Tiere gekauft, die ausgewachsen sind. Meist kamen sie aus Italien und Spanien. Allerdings kam es wiederholt vor, dass Tiere verhaltensauffällig waren und im Ausbildungsdienst nicht eingesetzt werden können. So auch meine Rafaela. Sie wurde mit 10 Jahren ausgemuster, weil sie zum Beschlagen sediert werden musste und im Gebirge unter Last durchgegangen ist. Es ist dort einfach nicht realisierbar solchen Tieren die individuelle Aufmerksamkeit zu schenken und eine Bezugsperson länger zur Seite zu stellen.
Heute werden Tiere im Alter von ca. vier Jahren gekauft und dort langsam auf ihre Aufgabe vorbereitet. Erst wenn sie ausgewachsen sind werden sie im Trageinsatz mit bis zu 150 Kilo, einschl. Sattel, belastet.
Zwei Fachtierärzte sind dort eingesetzt. Der derzeitige Leiter hat dort auch als Veterinär angefangen und über Maultiere auch seine Doktorarbeit geschrieben. Bevor er Leiter des EAZ wurde war er noch Leiter der Diensthundeschule der Bw.
Das EAZ verfügt auch über eine eigene Schmiede zur Versorgung der über 40 Tiere.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast87
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 1498

Offline

BeitragVerfasst am: 08.12.2008, 22:47    Titel:   Antworten mit Zitat

Hy Holger

Fast wäre mein Mikado auch in Bad Reichenhall gelandet . Im Naafbachtal hatten sie 3 Paso Mulis . 1 Stute und 2 Wallache .Einer davon war Mikado .
Fr. Klein sagte das alle 3 zum Bundesheer gehen . Habe sozusagen dem Bund ein Muli abgeluchst .

lg Helmut
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Mulis bei der Bundeswehr (Armee) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum