Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Allgemeine Diskussionen   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Freundeskreis Mulihilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 22.09.2012, 16:04    Titel:   Antworten mit Zitat

@ merla

http://www.equinenow.com/videos/7536892.htm

http://www.equinenow.com/videos/7535258.htm

http://www.equinenow.com/videos/7535257.htm

so kann das auch aussehen !

Kostet auch nur 1846 EURO plus Transport Bow00001

LG
Klaus
Nach oben
Kathrin
Erfahrener Benutzer


Alter: 56
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 614
Wohnort: Dollrottfeld bei Süderbrarup bei Kappeln in Schleswig- Holstein
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 22.09.2012, 21:01    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich war heute auf ´Horsemanship-Kurs´. Die Trainerin war vorher kurz ´unsicher´und sagte, sie kenne keine Mulis und wisse nicht wirklich, wie es gehen wird. Darauf meine Antwort: Mit einem Muli musst du umgehen, wie man mit einem Pferd umgehen solltest.(Wir kennen alle diesen wahren Spruch). Da war ihr sofort klar: na, wenn´s weiter nichts ist! Das kann sie!! Lächeln
Und wir hatten einen tollen Tag und mulani ist jetzt noch toller als vorher!! Und ich auch! Bow00001
Und die Trainerin hat sich natürlich sofort in Mulani verguckt! Großes Lächeln

_________________
Ein Muli hat die Austrahlung des Pferdes und den Charme des Esels
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 24.09.2012, 11:11    Titel:   Antworten mit Zitat

Winkewinke ihr liebe fleissigen schreiber(innen)
hier hat sich ja ne spannende diskussion angebahnt, die aber leider nix mit der vermittlung von tamtam zu tun hat. bevor wir so langsam das forum schreddern Blinzeln bitte solche erörterungen in einem passenden thread. wie rund um uns zweibeiner oder mulisuche und beginn... oder so.
ich sollte hier das durcheinander aufräumen, finde aber irgendwie keine passende rubrik...
aber bitte schreibt ab jetzt woanders Bow00001 wenns nicht um tamtam geht. dankeschöööön!


gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 24.09.2012, 12:33    Titel:   Antworten mit Zitat

Als Neuling habe ich eine Frage an den Moderator.

Die Mitteilung, dass tamtam zum Verkauf steht kommt von der Mulihilfe, richtig ?
Ist aber eine ganz normale Verkaufsanzeige, aus Frankreich, nun untermalt mit Video, richtig ?

LG
Klaus
Nach oben
carol_kaye1
Erfahrener Benutzer


Alter: 38

Anmeldungsdatum: 01.01.2010
Beiträge: 751
Wohnort: Großraum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.09.2012, 12:56    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Klaus,

beides richtig. TamTams Besitzerin hat sich an den Freundeskreis Mulihilfe gewandt. Er wird vom FK Mulihilfe vorgestellt, ein Notfall ist er (zum Glück) aber deshalb nicht.

Nach wie vor sind viele Mulis wie auch Mulikäufe in unseren Breitengraden "Zufallsprodukte". Da es ja leider (noch?) keine Markt im eigentlichen Sinne gibt ist es sicherlich nicht verkehrt einem interessierten Publikum (oder auch "Freundeskreis" genannt) eine Plattforum zu bieten - die wiederum evtl. verhindern mag dass so manches Muli erst zum Notfall wird. Wenn z.B. ein Verkäufer aus Verzweiflung und mangels anderer Interessenten ein Muli einmal in die falschen Hände verkauft kann das verheerende Folgen für das Muli (oder die nachfolgenden Besitzer) haben.


Aber Jo hat Recht, immerhin ist das TamTams Thread und wir sollten hier nicht weiter abschweifen. Blinzeln

Viele Grüße
Elke


P.s.: Merla, bist Du noch irgendwo da oder hast Du Dich von dem ganzen Schriftverkehr hier abschrecken lassen (ich hoffe ja nicht)? Blinzeln

_________________
“Think for yourself. Question authority”. Timothy Leary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 24.09.2012, 13:15    Titel:   Antworten mit Zitat

Prima erklärt Elke, Danke.

Ich denke, das hier ist ein eingeschworener Verein, viele kennen sich persönlich und Infos werden auch am Forum vorbei ausgetauscht.
Von außerhalb deshalb ( mir ) manchmal schwer verständlich, da Hintergrund Info ja nicht vorliegt.

Einen richtigen Markt für Mulis wird es in EUROPA niemals geben.
Da ist es auch klar, dass versucht wird über Ländergrenzen andere Märkte an zu gehen.
Im Klartext heißt das aber für mich, dass tantam für den Preis in Frankreich nicht zu verkaufen ist.
In Deutschland aber wohl, da hier nur Zufallsprodukte auf dem Markt sind.
In Nordamerika ist die Bandbreite aber ganz anders. Hier wird ( meist ) gezielt gezüchtet.
Angebote ohne Ende, aber das wisst ihr ja.
Für ein gutes Muli wird richtig Geld verlangt und gezahlt.
Meine May hat $ 40.00 gekostet und June $ 110.00.
Das ist das absolute untere Ende.....$20.000 ( ZWANZIG TAUSEND) scheint das obere Ende zu sein.
Das von mir gepostete Beispiel mit solide ausgebildetem Muli liegt auch im unteren Bereich.

Nochmals Danke Thumbsup
Klaus
Nach oben
Miss Red
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 08.03.2009
Beiträge: 1003
Wohnort: Altmark
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.09.2012, 13:53    Titel:   Antworten mit Zitat

Klaus hat Folgendes geschrieben:


Einen richtigen Markt für Mulis wird es in EUROPA niemals geben.
Da ist es auch klar, dass versucht wird über Ländergrenzen andere Märkte an zu gehen.
Im Klartext heißt das aber für mich, dass tantam für den Preis in Frankreich nicht zu verkaufen ist.


ähhmm...Nur mal so am Rande:In Frankreich gibt es sehr wohl einen Markt für Maultiere,dort werden auch viele Maultiere für verschiedene Zwecke EXTRA gezüchtet...

_________________
Grüßle Sandra

Inspired by nature : www.plus-pet.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 24.09.2012, 14:06    Titel:   Antworten mit Zitat

aaaaahhhhhh, und was ist DEINE Meinung warum er auf seinem Heimatmarkt nicht verkauft wird ?
Du hast aber recht, ich hätte Deutschland schreiben sollen, die Schweizer züchten ja ordentlich, die Italiener auch, für die Wurst Blinzeln Thumbsdown

Meine Frage ist aber entstanden, weil mir der Zusammenhang Mulihilfe und kommerzielle Verkaufs-Anzeige so nicht geläufig ist.

LG
Klaus
Nach oben
carol_kaye1
Erfahrener Benutzer


Alter: 38

Anmeldungsdatum: 01.01.2010
Beiträge: 751
Wohnort: Großraum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.09.2012, 14:25    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich glaube wir können festhalten dass die entscheidende kleine Betonung auf dem Wort "richtigen Markt" liegt. In Deutschland gibt es gar keinen, in Frankreich und in der Schweiz schon ein bisschen, in europäischen Ländern mit noch aktiven Arbeitstieren schon mehr... aber so einen "richtigen" Verkäufermarkt gibt es meines Wissens hierzulande nirgendwo. Wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern solange mich Equidenleute fragen "na, was macht denn der Esel?" (die entsprechende Betonung auf dem Wort "Esel" ist wichtig Thumbsdown ).

Übrigens Klaus, natürlich gehörst Du dazu und bist nicht außerhalb nur weil Du und Deine Tiere momentan auf der anderen Seite des Teiches sitzen - die Muliwelt ist schon klein genug, wir müssen zusammenhalten! :-)


So, liebe Damen und Herren Moderatoren, ich glaube jetzt ist das Thema endgültig reif in einen eigenen Thread überführt zu werden (nur in welchen?). Lächeln

Viele Grüße
Elke

_________________
“Think for yourself. Question authority”. Timothy Leary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.09.2012, 14:30    Titel:   Antworten mit Zitat

carol_kaye1 hat Folgendes geschrieben:

So, liebe Damen und Herren Moderatoren, ich glaube jetzt ist das Thema endgültig reif in einen eigenen Thread überführt zu werden (nur in welchen?). Lächeln



Schon erledigt!

Und Diskussionen um die "Mulihilfe", die nicht wirklich was mit dem Ursprungsthema zu tun haben, können an dieser Stelle gerne weitergeführt werden.

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 25.09.2012, 12:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Prima, nur ist jetzt alles aus dem Zusammenhang gerissen.

LG
Klaus
Nach oben
carol_kaye1
Erfahrener Benutzer


Alter: 38

Anmeldungsdatum: 01.01.2010
Beiträge: 751
Wohnort: Großraum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 25.09.2012, 13:08    Titel:   Antworten mit Zitat

Ach was, das kriegen wir doch schon hin...! Lächeln

Noch eine kleine Anmerkung zum Thema Markt, nicht Markt etc.: mein Muli Dinky kommt ja ursprünglich auch aus Frankreich. Ich hatte sie von dort geholt da ich ein Muli aus einer Westernrasse haben wollte, dies ist in Deutschland relativ selten und wenn dann eben nur absoluter Zufall. D.h. der nichtvorhandene deutsche Markt konnte meine Anforderung nicht erfüllen.

Dinkys Verkäuferin gab an dass sie das Muli (damals noch als zarten kleinen Absetzer) zwar schon in Frankreich an den Mann gebracht hätte, ein Markt für ein Großmuli sei wie in den meisten Regionen im südlicheren Europa durchaus vorhanden. Nur wollte sie der kleinen Dinky ersparen bereits in jungen Jahren (und die Franzosen fangen früh an!) als Arbeitstier eingesetzt zu werden. D.h. auch in diesem Fall hat der vorhandene französische Markt die Anforderungen der Verkäuferin nicht erfüllt.


Dass Tam Tam zu diesem Preis in Frankreich (noch) nicht verkauft ist muss noch gar nichts heißen. Bei Equidenverkäufen und -käufen spielen neben den wirtschaftlichen Faktoren so viele emotionale und auch persönliche Dinge mit eine Rolle, es ist schwierig hier nach "normalen" marktwirtschaftlichen Prinzipien zu bewerten. Im schlechtesten Fall heißt das konkret dass bisher eben einfach kein Mensch dieses schöne Muli haben wollte, im besten Fall dass die Besitzerin sich einfach nur genau überlegt, an wen sie das Tier abgibt (und das eben nicht an jeden).

Wir werden sehen wie es weitergeht! Lächeln


Viele Grüße
Elke

_________________
“Think for yourself. Question authority”. Timothy Leary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klaus
Gast








BeitragVerfasst am: 25.09.2012, 14:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Elke,

in Deinem Fall hätte ich auch in Frankreich gekauft, das steht ganz außer Frage.

Ich glaube jetzt besser zu verstehen, wie und was die Mulihilfe darstellt.
Trotz allem würde ich befürworten, wenn klar heraus gestellt würde,
das ist eine Verkaufsanzeige und keine Nothilfe.
Ohne dass nachgefragt werden muss.

Auf der anderen Seite denke ich, dass gestandene Frauen hinter dem Projekt stehen und den Fall vorab geprüft haben. Oder ? Twitch00


LG
Klaus
Nach oben
FK Mulihilfe
Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2012
Beiträge: 69

Offline

BeitragVerfasst am: 25.09.2012, 16:42    Titel:   Antworten mit Zitat

Klaus, wie folgt haben wir uns hier im Forum vorgestellt:
Zitat:
Wir, der Freundeskreis Mulihilfe, sind eine kleine Gruppe von privaten Mulifreunden und versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten etwas für Maultiere, Maulesel und ihre Menschen zu tun. Neben dem Kümmern und der Lösungssuche bei Notfällen möchten wir auch Aufklärung betreiben rund um die so oft missverstandenen Langohren und bei der Vermittlung bzw. Suche behilflich sein.
In allererster Linie möchten wir uns um Maultiere kümmern; in besonderen Fällen auch um Ponys und/oder Esel.
Wir möchten keine Konkurrenz zu bereits bestehenden Organisationen sein, sondern eine Ergänzung.
Entstanden ist diese Idee im Forum www.maultierfreunde.de

Mitstreiter herzlich willkommen!


Hier steht klar, dass wir NICHT NUR für Notfälle da sind. Wir haben das Wort "Not" absichtlich nicht in unseren Namen mit aufgenommen. Und in o.g. Definition ist klar ersichtlich, dass wir auch bei der Vermittlung behilflich sind.
Ansonsten sind wir im Moment noch ganz in den Babyschuhen, auch wenn wir schon sehr viel erreicht haben.

Bzgl. der Unterscheidung, was ein Notfall ist und was nicht - in der Überschrift in unserer Rubrik hier im Forum steht:
Zitat:
Vermittlungstiere
Notfälle sind mit "N" gekennzeichnet! Alle Anderen sind normale Abgabetiere!

_________________
Im Dienste der Langohren unterwegs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Freundeskreis Mulihilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum