Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Wie lang reitet Ihr Euer Muli?   

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Reiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Julia
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 31.12.2007
Beiträge: 202
Wohnort: Mehrstetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.01.2013, 23:48    Titel: Wie lang reitet Ihr Euer Muli?   Antworten mit Zitat

Beim Lesen der Ausführungen zum Thema Halt im Sattelkam bei mir die Frage auf, wer überhaupt öfter "mehrstündige" Geländeritte mit seinem/ihrem Muli unternimmt. Augen rollen (sarkastisch)

Jetzt im Winter bin ich mit meinen Tieren nicht so vile unterwegs. Bubble, die ja fast mein "Privattier" ist, wird fast täglich mindestens eine Stunde im Gelände geritten. An den Wochenenden zwei bis fünf Stunden am Tag.
Die anderen Reitmulis werden nach anfallender "Arbeit" und eventuellem "Korrekturreiten" unterschiedlich geritten.
Von April bis Oktober ist Hauptsaison, da sind sie dann zwischen 6 und 30 Stunden in der Woche geritten auf Wanderritten und Ausritten unterwegs.
Wir reiten eher gemütlich mit viel Schritt. aber auch Trab und Galopp.
Dressurarbeit gibt es im Gelände unter Einbeziehung der Landschaft.
"Platzarbeit" ist nur kurz angesagt, höchstens mal ne halbe Stunde.

Meine Tiere gehen je nach ReiterIn mehr oder weniger willig (die armen sind halt Arbeitstiere). Sie freuen sich auf die Herde und gehen gerne wieder zurück. Sie sind aber auch leicht zu überzeugen, noch weiter weg vom Stall zu gehen, da sie ja (bis auf Bubble in seltenen Fällen) immer in der Gruppe unterwegs sind. Auf längeren Ausritten machen sie Vorschläge, wo es nach Hause geht, gehen aber jeden Weg mit, den wir reiten wollen. Auf mehrtägigen Ritten (also mehr als 2) sind die Vorschläge nicht mehr heimatorientiert.

Wenn sie nix zu tun haben, wird ihnen wohl langweilig, denn sie drängeln dann mit auf den Putzplatz und wollen mit.

Ich bin gespannt auf Eure Rückmeldungen.

Grüße
Julia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannoPilartz
Erfahrener Benutzer


Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 1201
Wohnort: Honerath/Adenau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 28.01.2013, 15:48    Titel:   Antworten mit Zitat

Gestern (27.01.) waren unsere drei Mulis plus ein Quotenpferd von 12 Uhr 15 bis 18 Uhr unterwegs.
Die reine Reitzeit, ohne Pausen und ohne Führen, betrug gut 4 Stunden.
Bei Eis und Schnee machen wir sowas nicht allzu oft, aber in der wärmeren Jahreszeit ist das nicht unüblich...

_________________
Trouble rides a fast horse; Forgiveness rides a mule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Julia
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 31.12.2007
Beiträge: 202
Wohnort: Mehrstetten
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 22:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Super, dann haben Eure Mulis ja richtig Bewegung und Beschäftigung!

In der Eifel habt Ihr ja auch ein tolles Gelände.

Arbeitest Du mit Deinen Mulis auf dem Platz oder in einer Halle?

Bei meinen habe ich den Eindruck, daß sie gerne unterwegs sind, aber Reitübungen eher langweilig finden. Aber das kann natürlich auch an meiner Einstellung liegen. Blinzeln

Grüße von der Alb

Julia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
roschels
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.10.2010
Beiträge: 500
Wohnort: 57632 Giershausen
Offline

BeitragVerfasst am: 03.02.2013, 08:12    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Julia,
mein Wotan ist ja gerade erst angeritten, da gehen mehrstündige Ritte noch gar nicht, mit meinem Schwarzwälder Ramires gehe ich im Sommerhalbjahr gerne mehrere Stunden alleine raus. Wir haben schönes Reitgelände direkt vor der Haustür, da juckt es mich und die Vierbeiner immer wieder, was zu unternehmen.
Wotan war schon auf langen Spaziergängen mit, da will er nie auf dem kürzesten Weg nach Hause, ganz im Gegenteil: Wenn ich weniger Zeit habe, protestiert er, wenn wir schon so schnell wieder Richtung Stall/Wiese abbiegen! Langeweile kann er nicht ab und versucht dann, mit Blödsinn dagegen anzugehen.
Ich sehe da also optimistisch in die Zukunft, daß ich mit ihm späääääter auch schöne mehrstündige Ritte machen kann Biggrinc .
Als ich früher noch keine Rindviecher, Ziegen undsoundso hatte, habe ich auch öfter mehrtägige Wanderritte gemacht. Jetzt ist das schon etwas schwieriger (auch weil mein Mann da nicht mitmöchte Bangheae und sehr auf Urlaub ohne Vierbeiner drängt).
Aber wenn jemand Wanderritte im Westerwald machen möchte: wir haben Platz für mehrere Pferde/Mulis und die hungrigen Zweibeiner.... Thumbsup
Viele Grüße Wavey001 ,
Kirsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 06.06.2010
Beiträge: 406

Offline

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 19:03    Titel:   Antworten mit Zitat

Also ich bin mit Hexe auch noch lange nicht soweit, mehrstündige oder Tagesritte zu unternehmen, nicht zuletzt, weil ich neben der Schule nicht die Zeit habe, darauf hinzutrainieren und die Kondition dann auch zu halten. Auch wenn ich glaube, Muli hätte viel Spaß daran. Mehrstundige Wanderungen sind aber für das Frühjahr geplant!
Mein Mulinchen ist auch eher so, dass sie gerne den Weg gehen würde, der noch etwas weiter wegführt. Gerade unbekannte Abzweigungen, Pfade, Straßen ziehen sie magisch an, Sommer wie Winter, sie ist also eine richtige Streunerin, wenn sich die Gelegenheit bietet. Solange das andere Pferd halbwegs in der Nähe bleibt geht sie gerne vor, auch neue Wege.
Wenn ich schonmal da bin und mit ihr ausreite, will sie auch was unternehmen, am liebsten aber ohne Galopp Großes Lächeln
Auf dem Plan für "irgendwann später mal" stehen aber auf jeden Fall sowohl Tages- als auch Wanderritte, da ich auch ein großer Fan davon bin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Reiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum