Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff fŁr Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Benutzung von Hinterzeug zum Reiten   
Gehe zu Seite ZurŁck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema erŲffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - ‹bersicht -> Reiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nšchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
annika
Neuer Benutzer




Anmeldungsdatum: 21.07.2008
Beitršge: 8

Offline

BeitragVerfasst am: 12.09.2008, 09:59    Titel:   Antworten mit Zitat

hallo mein muli ist jetz 7 jahre alt . habe mir jetz einen sattel anpassen lassen und kaufe mir jetz noch ein pad mit schulter auflage.f√ľr so ein hinder zeug interesiere ich mich auch sehr dank f√ľr die coolen tips gru√ü annika Bow00002
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beitršge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 30.09.2008, 08:41    Titel:   Antworten mit Zitat

...auf dem ballenberg hats nicht nur geregnet Großes Lächeln
ich hab auch viele fotos von dem schweizer hinterzeug gemacht. kein einziges muli wurde dort OHNE geritten. allerdings haben einige einen schweifriemen. und wie schon von mir mehrfach angedeutet - das k√§me f√ľr mich nicht infrage.
ich werd mal ein paar fotos reinstellen und die diskussion etwas auffrischen.
ich habe mir - nach endlos langer suche - endlich ein hintergeschirr gekauft. wenn es ankommt, werde ich es einem sattler in der nähe geben, damit er mir das teil an meinen westernsattel bastelt. ich hoffe sehr, dass es dann meine probleme mit dem auf-den-hals-rutschenden sattel löst. immer bergab absteigen ist DOOF.
gruß
jo
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beitršge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 08.10.2008, 12:12    Titel:   Antworten mit Zitat

... morgen kommt die sattlerin. und schaut sich an, wie wir das hintergeschirr an meinen sattel befestigen können.
ich will versuchen die entwicklung bis zum einsatz beim reiten fototechnisch zu dokumentieren.

gruß jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beitršge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 08.10.2008, 12:20    Titel:   Antworten mit Zitat

Hier einloggen Hier registrierenHier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanne
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beitršge: 609
Wohnort: Raum Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2008, 12:09    Titel: Hinterzeug aus USA   Antworten mit Zitat

Hallo,

ich m√∂chte mir f√ľr meinen neuen Sattel ein Hinterzeug anschaffen. Da es bei uns st√§ndig bergauf/bergab geht, glaube ich, dass der Sattel damit besser liegt.
Ich bin jetzt bei einem EBay Store in den USA f√ľndig geworden "Crest Ridge Saddlery" http://stores.ebay.com/Crest-Ridge-....rZ1QQfsubZ6QQftidZ2QQtZkm

Das Hinterzeug kostet 78 Dollar, dazu kommt noch Versand (ca. 30 Dollar) und möglicherweise der Zoll von ca. 25% des Warenwertes. Das ist aber immer noch billiger als ein vergleichbares Hinterzeug hier in Deutschland.

Wenn noch jemand Interesse hat können wir ja zusammen bestellen, Crest Ridge Saddlery hat auch noch schöne Trensen und andere Sachen.

Gr√ľ√üe Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beitršge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2008, 13:40    Titel:   Antworten mit Zitat

hallo susanne;
das w√§re evtl f√ľr mich auch von interesse.
leider klappt das mit meiner sattlerin √ľberhaupt nicht. sie kam erst nicht, dann zu sp√§t, dann sind die von ihr neu gefertigten strippen (sorry, wie hei√üen die verbindungen eigentlich richtig?) viel zu kurz, so dass ich die alten noch drangeflickt hab, damit ich das hinterzeug √ľberhaupt anprobieren bzw ausprobieren konnte. ich bin sehr entt√§uscht - und √ľberlege mir, ob ich mir das geld nicht zur√ľckholen soll.
ich mach heut mal ein foto von dem scheiß Verärgert
außerdem hatte ich ihr auf wunsch noch diverse fotos von hintergeschirren an mulis gemailt - die hat sie noch nicht einmal angeguckt...

gruß
jo

ach susanne, noch was anderes: magst du evtl fotos reinstellen von deinen zug-√ľbungen? es interessiert mich auch sehr Gro√ües L√§cheln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beitršge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2008, 14:30    Titel:   Antworten mit Zitat

ich hab mal die bilder verglichen, beate, hat nicht naomi auch so ein hinterzeug? es sieht mir sehr ähnlich aus.
aber da habt ihr auch noch einiges dran arbeiten m√ľssen, nicht wahr?
gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beitršge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2008, 15:02    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Jo,
Du hast richtig geschaut - es ist genau DAS Hinterzeug, das wir f√ľr Naomi angepasst haben. Sogar der STempel auf dem Verteiler stimmt.
Gruss
Beate

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanne
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beitršge: 609
Wohnort: Raum Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 19.10.2008, 20:24    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Beate,

habe ich das richtig verstanden, ihr habt ein Hinterzeug von Crest Ridge Saddlery? Wie ist denn euer Eindruck von der Qualität, habe bis jetzt von denen nur Gutes gehört.

Gr√ľ√üe Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luna
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beitršge: 749
Wohnort: Raum Erlangen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2008, 15:50    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo, ich wäre dabei bei der Sammelbestellung!
Beate, was musstest Du f√ľr Naomi daran noch umbasteln? Ich frage mich, ob das kleinere Modell (mules less than 1000 pounds) f√ľr Reyki nicht immer noch zu gro√ü w√§re? Obwohl es umgerechnet ja nur ca 450 kg sind und Reyki beim letzten Wiegen stolze 390 kg (!) auf die Waage gebracht hat - inklusive Weidebauch Gro√ües L√§cheln ... Naomi hat ja etwa Reykis Gr√∂√üe, oder? Oder ist sie inzwischen gr√∂√üer als meine S√ľ√üe? Vom Stockma√ü hat Reyki seit dem Kauf garnicht zu gelegt: gekauft habe ich sie mit 142 (laut Z√ľchter), inklusive Bockhufe eek! , beim letzten Messen war sie 140 cm...
Und ist das Leder insbesondere an den Rändern schön weich?
LG, Christine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ginny
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beitršge: 236

Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2008, 21:48    Titel:   Antworten mit Zitat

Ich hätte auch Interesse - hab nur keine Ahnung ob man das genug lochen kann, damit Klein-Nessy da rein passt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas
Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:mšnnlich
Anmeldungsdatum: 29.02.2004
Beitršge: 44
Wohnort: Nordkirchen/M√ľnsterland
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 21.10.2008, 10:33    Titel: Hintergurt   Antworten mit Zitat

Wenn der Sattel nach vorn rutscht, und das ist bei den meisten Mulis der Fall( Rippenwölbung vom Eselvater und fehlender Widerrist), dann ist das ein permanentes Problem. Es tritt nicht nur beim Bergabreiten auf, sondern immer. Hinterzeug, oder noch schlimmer Schweifriemen(Druck auf die Wirbelsäule) liegen dauernd unter Druck/Zug auf. Das gibt auch bei weichen Materialien Haarbruch oder Scheuerstellen.
Wenn man sich einmal damit abgefunden hat, dass unsere Mulis meist anders gebaut sind, als die US Quarter-Mammoth Jack Produkte, dann gibt es noch eine weitere Möglichkeit den Sattel schmerz und druckfrei sicher zu fixieren. Das sogn. "Northern Adjustment", (Blue Creek Outfitter,US). Ein zweiter Hintergurt( kein Leder) wird weit hinten( hinter dem Bäuchlein so verschnallt, dass noch eine Hand untergeschoben werden kann, aber der Bauch ein Vorrutschen verhindert. Das stabilisiert den Sattel auch seitlich.
Mein Muli hat seitdem auch auf mehrtägigen Wanderritten keine Druck und Scheuerstellen mehr, und der Sattel liegt beim Aufsteigen und Bergabreiten sicher und rutschfrei.
Viele Gr√ľ√üe Thomas
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beitršge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 22.10.2008, 22:42    Titel:   Antworten mit Zitat

Hi,
also das ist genau das Hinterzeug, das ich im Moment f√ľr Naomi verwende. Ich hatte es ja hier √ľber das Forum gebraucht (aber so gut wie unbenutzt) gekauft. Die Vorbesitzerin hatte es aus USA schicken lassen. Wie ich schon schrieb (entweder hier oder in meinem Tagebuch) ist es in meinen Augen die Billigversion eines Hinterzeugs. Das Leder ist - zumindest bei meinem HZ - von ziemlich schlechter Qualit√§t, wie wir es hier in D eigentlich nicht gewohnt sind. Ich kenne ja auch einen Mulisattel aus USA, und der ist aus √§hnlichem "schlechtem" Leder. Anscheinend haben die Amis da andere Qualit√§tsanspr√ľche.
Umgebaut haben wir (wie ich auch schon schrieb), dass wir den Verteiler auf der Kruppe unterpolstert haben. Er ist in der Originalversion zu klein (punktueller Druck) und zu "hart" f√ľr mein Empfinden. Der Umhang ist auch relativ schmal, und kaum gepolstert. Bei unserem gebrauchten HZ hatte die Vorbesitzerin ihn bereits von einem Sattler mit Schaffell √ľberziehen (und damit auch die Auflagefl√§che verbreitern) lassen.
Insgesamt sind alle Riemen sehr d√ľnn und schmal. Die Verstellung der Riemen per "Schiffchen" ist sehr umst√§ndlich und gew√∂hnungsbed√ľrftig. Da s√§mtliche Riemen am Verteiler genietet sind, ist es kaum m√∂glich, diese Riemen gegen st√§rkere auszutauschen.
Wenn ich die hier angegebenen Kosten zusammenz√§hle, (+ die noch notwendigen Kosten f√ľr die Modifizierung) ist das eigentlich zu teuer f√ľr die gebotene Qualit√§t. Andererseits kriegt man f√ľr DIESES Geld bei uns hier leider NICHTS. Aber wenn ich nochmal die Wahl h√§tte, und mir ein Hinterzeug anschaffen wollte, das ich h√§ufig und √ľber viele Jahre hinweg benutzen m√∂chte, es mir irgendwie leisten kann, w√ľrde ich mir hier in D eines anfertigen lassen, oder - noch besser - eines in der Schweiz bei dem Sattler von Luzius anfertigen lassen.
Angaben dazu, genauso wie verschiedene Angebote von Sattlereien hier in D findet man hier in diesem Thread (soviel ich weiss).
Gruss
Beate
PS: Was die Gr√∂sse angeht - da hatte ich bereits bei den Fotos von Naomi geschrieben, dass der Umhang bei unserem Modell genaugenommen eigentlich zu kurz f√ľr sie ist. Allerdings hat sie f√ľr ein Muli einen extrem breiten "Tender", da hilft die Stockmassangabe wenig. Ich kann gerne mal die L√§nge des Umhangs ausmessen, weiss allerdings nicht, um welche Ausf√ľhrung (Gr√∂sse) es sich hier handelt.

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elke
Supermoderator


Alter: 55

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beitršge: 3757
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 06:46    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo,
fr√ľher benutze ich zum Kutschefahren ein Geschirr das wurde/ wird von www.Letty.nl hergestellt. Es ist aus sehr guten Kunststoff, weich, sehr stabil und pflegel√©icht.
Wäre das nicht auch noch eine Möglichkeit?
Dort könnte man auch die genauen Maße angeben.
Und wenn man es nur mit etwas Seife und Wasser reinigen kann, ist es sehr leicht zu s√§ubern und wird nicht br√ľchig oder hart.
Gruß Elke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beitršge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 08:11    Titel:   Antworten mit Zitat

@elke: was heißt hinterzeug auf holländisch Großes Lächeln ?
gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitršge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema erŲffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - ‹bersicht -> Reiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite ZurŁck  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitršge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitršge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitršge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitršge in diesem Forum nicht lŲschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft fŁr das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum