Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Benutzung von Hinterzeug zum Reiten   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Reiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thomas
Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.02.2004
Beiträge: 44
Wohnort: Nordkirchen/Münsterland
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 11:03    Titel:   Antworten mit Zitat

"Achterbroek", heisst das auf niederl. (d.h. genaugenommen Hinterhose).
Viele Grüße Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 12:33    Titel:   Antworten mit Zitat

das schaut dann so aus:

Hier einloggen Hier registrierenHier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast56
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 180

Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 14:35    Titel:   Antworten mit Zitat

DAs ist kein hintergeschirr sondern ein Silett mit zugsträngen (sieht man an den Ringen oben wo die zügel durchkommen (was hätte das am hintergeschirr verloren...?).
Nach oben
Susanne
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beiträge: 609
Wohnort: Raum Freiburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 17:53    Titel:   Antworten mit Zitat

Also doch erst mal kein Hinterzeug! Ich experimentiere im Moment mit Anti-Rutsch Pad, und werde die Satteldecke vorne aufpolstern. Einen Hintergurt kann ich auch noch versuchen, der müsste sich bei meinem Sattel problemlos anpassen lassen.

Grüße Susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 18:19    Titel:   Antworten mit Zitat

Francis hat Folgendes geschrieben:
DAs ist kein hintergeschirr sondern ein Silett mit zugsträngen (sieht man an den Ringen oben wo die zügel durchkommen (was hätte das am hintergeschirr verloren...?).


ich hab mich nur an die anweisung gehalten, den link angeklickt und thomas wort für hinterzeug eingegeben - dann erschien dieses bild...

jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast56
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 180

Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 18:44    Titel:   Antworten mit Zitat

aso, hätt mich nun ernsthaft gefragt wie du das an das hinterteil geschnallt hättest Großes Lächeln . Also, wie gesagt, das ist ein Silett zum ziehen, ein hintergeschirr zum fahren sieht so aus:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Hintergeschirr_01.jpg

kann nur bedingt zun reiten benutzt werden, da die riemen fehlen, oben am Hintern an den Sattel reichen.

Grüße

Friedi
Nach oben
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 18:45    Titel:   Antworten mit Zitat

Großes Lächeln frau lernt immer noch dazu...
aber dann sollte evtl. elke nochmal sagen, wo und wie sie das hinterzeug in dem link gefunden hat.
gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas
Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.02.2004
Beiträge: 44
Wohnort: Nordkirchen/Münsterland
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 23.10.2008, 19:17    Titel:   Antworten mit Zitat

Stimmt genau, aber das ist ein Fehler im Programm der Firma.Vielleicht hatten sie kein passendes Foto, oder der Administrator ist kein Fahrer. Im Niederländischen heißt Fahrsport überigens Men Sport.Die Feministinnen werden das nur ungern hören, aber fahren ist "mennen".
Das läßt natürlich eventl.auch ganz neue Schlüsse auf den Ursprung von Memmen zu.
Pferdefahrgeschirr ist :tuig
aber schaut auch mal unter www.borjes-tingsryd.se. Das schwedische Leder ist super verarbeitet und auch im Verhältnis nicht zu teuer.
Bröstsele ist Brustblattgeschirr, Loksele- Kumtgeschirr, Hintergeschirr ist Baksele (kostet ca.1000 Kronen)
Viele Grüße Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elke
Supermoderator


Alter: 55

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 3757
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.10.2008, 10:27    Titel:   Antworten mit Zitat

Ha ha... Lächeln
Es gibt oben auch eine Deutschlandfahne. Wenn man die anklickt muß man nicht holländisch verstehen.
Man kann auch direkt mit Letty schreiben. Ihr deutsch ist etwas holprig, aber es geht.
Da sie die Geschirre selber herstellt, könnte sie sie bestimmt auch passend abändern.
Es war nur eine Idee Augen rollen (sarkastisch) .
Gruß Elke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luna
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 749
Wohnort: Raum Erlangen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.12.2008, 00:33    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo, Reyki trägt nun erstmal in Ermangelung eines Hinterzeugs einen "Plauzengurt", also den weiter vorne im thread vorgeschlagenen zweiten Sattelgurt. Sie findet es ok bisher (noch nicht mit Gewicht oder Reiter getestet!) Der Sattel den sie dazu trägt ist allerdings auch der einzige bisher, der auch so nur wenig zum Vorrutschen neigte... Also ist wahrscheinlich nicht viel Druck auf dem Plautzengurt - und wir haben ihn mit einem Lammfellüberzug schön weich und flauschig gemacht Großes Lächeln .
Bilder davon könnt ihr hier sehen (bin immer zu faul zum einstellen Peinlichkeit ):
http://www.lieblingspferdchen.de.tp/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 24.01.2009, 12:03    Titel:   Antworten mit Zitat

hoch mit dem thema, da aktuell Lächeln
endlich - ENDLICH habe ich nach langem hin und her die passenden zugstränge für mein hintergeschirr bekommen. dann kam der schnee, aber jetzt...ich hab clärchen das teil mal angefriemelt (diese schnallen und verschlüsse überall), es mit kunstplüsch (ist ja nur zum testen Peinlichkeit ) ausgestattet und sie im roundpen erst im schritt dann im trab laufen lassen. sie muss sich ja erst gewöhnen an das "gebammel" am popo. machte sie aber ganz locker mit. dann hab ich sie zweimal im schritt auf dem reitplatz gearbeitet. sie tut so, als hätte sie nie was anderes getan. freibergermuli halt Zunge rausstrecken
wenn sich das wetter hält, werd ich damit ausreiten und berge testen eek! und fotos machen und zur diskussion stellen.
denn mir ist völlig klar, dass dieses hintergeschirr auf keinen fall das non plus ultra ist. dafür fehlt mir die kohle zurzeit. aber zum testen ist es ganz passabel. und zum üben allemal.

gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 26.01.2009, 10:55    Titel:   Antworten mit Zitat

hier ist endlich das foto:

Hier einloggen Hier registrieren

gruß
jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninjo
Supermoderator




Anmeldungsdatum: 06.03.2004
Beiträge: 2561
Wohnort: bergisches land
Offline

BeitragVerfasst am: 26.01.2009, 10:57    Titel:   Antworten mit Zitat

und noch eins, da kann man den "verteiler" noch besser sehen.

Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Isiesel
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beiträge: 192
Wohnort: Rheinlandpfalz, Landau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.01.2009, 19:49    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Jo,

so ähnlich habe ich mir auch das Hinterzeug zusammengebastelt. Habe es an einem Randols baumlosen Sattel, allerdings noch einen Schweifriemen mit dabei. Mohrli hat den Brust-Schulter-Bereich vom Esel und dahinter den dicken Ponybauch (Huzulen-Muli), da rutscht alles nach vorne. Ich habe noch den Strang, der senkrecht nach unten auf den "Umgang" zieht zusätzlich mit Kunstfell abgepolstert, da dort das Fell immer so stark eingedrückt war. Mit dieser Konstruktion kommt Mohrli zumindest hier im Tal sehr gut zurecht und der Sattel rutscht nicht mehr vor.
Bin aber auch noch am herumexperimentieren, daher gerne eure Meinungen dazu.
LG Doris
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beate
Betreiberin des Forums




Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 4375
Wohnort: Raum Heidelberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 26.01.2009, 23:35    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Jo,
schön, dass Du Dein Hinterzeug endlich nutzen kannst! Lächeln
Da Du schreibst, dass Du die Fotos "zur Diskussion stellen" möchtest, will ich mal aufschreiben, was mir da so auffällt:
Auf den Fotos schlecht zu beurteilen, aber ich habe den Eindruck, dass der Umgang um Einiges zu tief hängt. Da wo ich vermute, dass er hängt, ist beim schreitenden Muli noch recht viel Bewegung am Oberschenkel, die sich auf das Hinterzeug überträgt. Etwas höher würde es wesentlich ruhiger liegen.
Mir wäre die Linie der seitlichen Verschnallungen zu "schräg". Am Günstigsten wäre eine möglichst gerade Linie. So wie ich das sehe, hast Du die seitliche STrippe im Off-Billet eingehängt? Versuch' mal, es in die Gurtschnalle einzuhängen (ich weiss, da stellen sich bei Luzius wieder die Nackanhaare....:zombie00 Lächeln . Aber so bekommst du eine schöne gerade, ungebrochene Linie hin, und es hat den positiven Nebeneffekt, dass Du den Gurt vom Ellbogen weghältst. Der Bereich erscheint mir etwas "grenzwertig". Achja, um die Linie nicht zu brechen wirst Du zumindest die vordere der beiden seitlichen Verstrebungen vom Verteiler weg, länger schnallen müssen.
Wie hast Du den Verteiler am Sattel befestigt?

Doris, der Sitz Deines Hinterzeuges gefällt mir recht gut. Nur finde ich, dass Dein Sattel zu weit vorne aufliegt.

Ich hatte gestern Naomi auch wieder ihr Hinterzeug dran. Und ich kann im voraus schwören, dass sie dann generell pieselt! Stirnrunzeln Ohne Hinterzeug äusserst selten. Und das Trocknen des muffelnden Lammfelles gestaltet sich bei der derzeitigen Witterung etwas schwierig.....

Gruss
Beate

_________________
Schwimm' gegen den Strom; denn nur an der Quelle kannst Du den Lauf des Flusses verändern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> Reiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 4 von 8
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum