Maultierfreunde Maultierfreunde.de
DER Treff für Freunde des Maultiers
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
   Ergebnis Vormonat
  AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
  KarteLandkarte    StatistikStatistik  

Wölfe   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> andere Viecherl
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
carol_kaye1
Erfahrener Benutzer


Alter: 42

Anmeldungsdatum: 01.01.2010
Beiträge: 751
Wohnort: Großraum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 19:02    Titel:   Antworten mit Zitat

'Tschuldigung, ich konnte nicht anders - aktuelle, besorgniserregende Berichterstattung zum Thema "Wolf in Deutschland":
http://www.der-postillon.com/2015/0....omutter-verkleideter.html

Viele Grüße,
Elke :-)

_________________
“Think for yourself. Question authority”. Timothy Leary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janabaer
Erfahrener Benutzer


Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.03.2015
Beiträge: 397
Wohnort: Langgöns/Hessen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 19:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Thumbsup
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luna
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 749
Wohnort: Raum Erlangen
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 21:42    Titel:   Antworten mit Zitat

Großes Lächeln Thumbsup Smiley1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Killah
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 665
Wohnort: Trier
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 08.04.2015, 06:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Elke, das stimmt doch garnicht, das ist alles Propaganda.... alles Märchen...


... ich hab die ganze Nacht veruscht, den "Pumuckel nackisch" Butten zu drücken...

... und dann das: Zweifelsfrei geklärt: Es gibt mehr als nur einen Rudi Völler Sad Smiley 002
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sancho
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2010
Beiträge: 590

Offline

BeitragVerfasst am: 20.05.2015, 11:36    Titel:   Antworten mit Zitat

http://www.bild.de/regional/hannove....rissen-41015620.bild.html
Klar Schmierfinkenblatt,...aber ich kenne die Besitzer gut...in dem Bericht fehlt nur, dass dort auch zwei Esel mitlaufen!
War bestimmt ein Rudel wilder Hunde!
Aber da gibts diese Meldung:
https://www.ndr.de/nachrichten/nied....auch-Fohlen,wolf1662.html
selbige Wolfsberater, der sich nun in Schweigen hüllt hat vor ein paar Wochen empfohlen kinder nicht mehr allein in den wald zu lassen! http://www.kreiszeitung-wochenblatt....unterschaetzt-d60306.html hat von seinen Nabukollegen ordentlich was auf den Hut bekommen, für die Empfehlung!

Ich bin gespannt wer diese Entschädigungssummen irgenwann zahlen will?

Im Moment kostet jeder Wolf etwa 250000Euro..incl. wolfsberater und management...! Da wäre doch mal ne saftige spende Zwecks der Romantik und des Beutegreiferehaltes vorbildl;-)

So als update

_________________
Umlasten und verschieben von Gewicht, mehr ist Reiten nicht! Gib der Bewegung eine Chance und finde die Balance! © P.R.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Priska
Erfahrener Benutzer


Alter: 69
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.01.2013
Beiträge: 471
Wohnort: 93359 Wildenberg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.09.2015, 20:14    Titel:   Antworten mit Zitat

Heute war eine Sendung im 1. bei Beckmann :

http://www.ardmediathek.de/tv/Beckm....4702&bcastId=26607604

LG

_________________
Ich liebe Pferde und diskutiere auch gern mit Eseln über das Für und Wider der Hufpflege ! (Die sind da schon mal anderer Meinung) Hufpflegerin aus Bayern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sancho
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2010
Beiträge: 590

Offline

BeitragVerfasst am: 14.10.2015, 12:44    Titel:   Antworten mit Zitat

Zur Info und gerne Weiterreichung!

Leitfaden Pferd und Wolf!

https://www.nabu.de/imperia/md/cont....tfaden-pferd-und-wolf.pdf

Auszüge aus den Ergebnissen:

"Einzelne Wolfsrudel haben sich auf Pferde als Beutetiere spezialisiert und ihre Jagdweise an diese angepasst.
Die Etablierung solcher Verhaltensmuster sollte durch den frühzeitigen Einsatz
geeigneter Präventionsmaßnahmen verhindert werden.
Neben Pferden werden auch Esel und Maultiere, insbesondere in südeuropäischen Ländern wie Griechenland,Italien und Kroatien, von Wölfen erbeutet
In der aktuellen Diskussion über den potenziellen Einsatz und die Eignung
dieser Tiere als Schutz für Schafe oder Pferde sollte
dieser Umstand Beachtung finden."
....

Gruß

_________________
Umlasten und verschieben von Gewicht, mehr ist Reiten nicht! Gib der Bewegung eine Chance und finde die Balance! © P.R.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elke
Supermoderator


Alter: 56

Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 3757
Wohnort: Raum Stuttgart
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 14.10.2015, 13:59    Titel:   Antworten mit Zitat

Danke Sancho,
auf Fb gibt es gerade eine Diskussion darüber.
Mulis können sich gut verteidigen verwirrt
Bin gespannt was kommt. Blinzeln

LG Elke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sancho
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2010
Beiträge: 590

Offline

BeitragVerfasst am: 14.10.2015, 16:06    Titel:   Antworten mit Zitat

"Mulis können sich gut verteidigen! verwirrt "
...da fällt mir spontan ein Frage zu eine...wie wehrhaft ist ein Mulifohlen und wieviel Mulifohlen werden von "Mulistuten"" groß gezogen? Shrugani

Wollte auch nur den Leitfaden hier als Info verlinken!

Winkewinke

_________________
Umlasten und verschieben von Gewicht, mehr ist Reiten nicht! Gib der Bewegung eine Chance und finde die Balance! © P.R.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanhestar
Erfahrener Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 26.02.2014
Beiträge: 112
Wohnort: Vogelsberg - Germany
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 15.10.2015, 11:40    Titel:   Antworten mit Zitat

Die "Unsitte", Esel oder Lamas als Wolfschutz einzusetzen, kommt aus dem Herdenschutz gegen Koyoten (!) in USA. Von dort bekommt man aber auch von jedem Nutztierhalter, der in Wolfsgebieten lebt, ganz deutlich gesagt, dass gegen Wölfe nur mit Herdenschutzhunden angegangen werden kann.
_________________
-------------------------------------------
Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannoPilartz
Erfahrener Benutzer


Alter: 69
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 1201
Wohnort: Honerath/Adenau
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2015, 22:04    Titel:   Antworten mit Zitat

In Europa scheint mir diese "Unsitte" aus der Schweiz zu kommen.
Von dort gibt es zwei Studien zu diesem Thema, beide kommen zu dem Ergebnis, dass Esel als Herdenschutztiere problematisch bis unzuverlässig sind.
Du hast vollkommen Recht, vernünftigen "tierischen" Herdenschutz - da, wo Zäune schlecht gehen - leisten Herdenschutzhunde.

Mulis, Esel und Pferde sind in Deutschland zigtausendfach mehr durch Straßenverkehr als durch Wölfe gefährdet.
Sinnigerweise reichen unsere Schutzmaßnahmen vor Ausbrüchen unserer Equiden und deren Gefährdung von und durch Straßenverkehr in aller Regel auch völlig als Schutz gegen Wölfe aus.
Ein guter E-Zaun, der den Anforderungen unserer Haftpflichtversicherungen genügt (wenn die denn doch mal kontrolliert, bei einem Schaden...), ist für Wölfe kaum zu überwinden.
Wer sehr vorsichtig sein möchte, spannt noch einen 4. und evtl. 5. Draht, aus preiswerter, aber sehr gut leitfähiger Mono-Litze kostet das für 2 Hektar (ca. 1.000 m Zaun) etwa 60-80 Euro inkl. Isolatoren.

Wie bei Sancho üblich zitiert er unzutreffend und irreführend!
Es gibt aus Bulgarien EINE Studie (Genov und Kostava, 1993), die behauptet, Wölfe als Rudel hätten Pferde über Felsen getrieben, um sie zum Absturz zu bringen.
Vorsicht also, wenn Ihr Klippen auf Euren nicht eingezäunten Muli-Weiden habt!!
Fico, Huber und Iliopoulos werden im Nabu-Papier zitiert mit den Aussagen, in Italien, Griechenland und Kroatien hätten Wölfe auch schon Mulis und Esel erbeutet.
Sancho unterschlägt geflissentlich, dass im mediteranen Raum aber häufig wildernde Hunde für Nutztierrisse verantwortlich sind!
So what?
Wildernde Hunde und Klippen auf Weiden sind bei uns sehr selten, dafür fuhr gestern bei Blankenheim/Eifel ein BMW in zwei Pferde, beide tot, der BMW-Fahrer schwer verletzt. Natürlich kann sich die Besitzerin den Ausbruch der Pferde aus der Weide rein gar nicht erklären......
Wenn ich die Zäune in meiner Nachbarschaft sehe, wundere ich mich, dass "nur" so wenig passiert.....

_________________
Trouble rides a fast horse; Forgiveness rides a mule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lou
Benutzer



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 05.03.2012
Beiträge: 30
Wohnort: 8932 Herferswil
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 20.10.2015, 23:10    Titel:   Antworten mit Zitat

Hier auch ein wehrhaftes Muli, smile:
http://www.msn.com/de-ch/nachrichte....3%BCr-wachhund/vi-AAcKW5U

Als Herdenschutz aber doch liebe Hunde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Palatina
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beiträge: 1184

Offline

BeitragVerfasst am: 21.10.2015, 08:36    Titel:   Antworten mit Zitat

Hallo Lou,
das könnte ein Criollo-Muli sein, oder?
Criollos zeigen das Verhalten auch.
Liebe Grüße, Palatina

_________________
Nur Fledermäuse lassen sich hängen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sancho
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 11.08.2010
Beiträge: 590

Offline

BeitragVerfasst am: 21.10.2015, 11:32    Titel:   Antworten mit Zitat

Hanno Hier einloggen Hier registrieren gut, dass du deinen Eseltipp richtig gestellt hast!
...und danke für die Blumen!
Natürlich hatte ich auch unzulässiger Weise und geflissentlich nicht erwähnt, dass die Huftiere im mediterranen Südeuropa oft auch noch dazu gehobbelt werden!

Was die Pferde wohl dazu GETRIEBEN hat, aus ihrer gesicherten Koppel auf die Strasse zu flüchten? Zumindest brauchts keine Klippen um Paniktiere zu "Fall" zu bringen


Lou, fleißiges Muli! Schönes Video!

Im allgemeinen spricht man bei diesem Verhalten ja von "Cow sense", die Fähigkeit ein Tier von der Herde zu separieren und diese fern zu halten (eigentlich gehts eher um die Fähigkeit zu erkennen um welches Tier es sich genau handelt) und diesen Cow sense schreibt man mehreren Rassen zu ! Das Einsetzen als Predator und Protector muss man allerdings gut trainieren, dass ist nicht nur"angelegt" oder "angeboren"...aber das wird Hanno bestimmt nochmal richtigER stellen!

Gruß

_________________
Umlasten und verschieben von Gewicht, mehr ist Reiten nicht! Gib der Bewegung eine Chance und finde die Balance! © P.R.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Killah
Erfahrener Benutzer




Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 665
Wohnort: Trier
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 24.10.2015, 14:18    Titel:   Antworten mit Zitat

Ihr habt doch alle keine Ahnung.

So macht man das:

https://www.youtube.com/watch?v=xAsjRRMMg_Q
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Maultierfreunde-Forum - Übersicht -> andere Viecherl Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 8 von 9
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Maultierfreunde.de Partner:  Noteselhilfe |  IG Esel- und Mulifreunde Deutschland |  Interessengemeinschaft für das Maultier Schweiz |  Eselwelt-Forum |  Freundeskreis Mulihilfe

Impressum